Aktuelles

Deutschland – Frankreich: kulturelle Unterschiede wahrnehmen und überwinden

Im Rahmen des Deutsch-französischen Tags 2019 veranstaltet das GSI am Dienstag, 22. Januar, zusammen mit dem Institut français Bonn, DFJW-Juniorbotschafterinnen aus NRW sowie dem Friedrich-Ebert-Gymnasium einen Workshop und eine Podiumsdiskussion.

En savoir plus

Ausschreibung für den DFJP 2019 hat begonnen

Seit Mittwoch, 9. Januar, sind Journalisten sowie Medienschaffende in Deutschland und Frankreich aufgerufen, herausragende Arbeiten beim Deutsch-Französischen Journalistenpreis (DFJP) 2019 einzureichen. Darüber hinaus besteht auch für Dritte die Möglichkeit, preiswürdige Beiträge vorzuschlagen. Stichtag ist der 1. März. Das GSI mit seinem Schwerpunkt in der deutsch-französischen und interkulturellen Zusammenarbeit ist Mitglied des DFJP e.V.

En savoir plus

Schöne Feiertage und alles Gute für 2019

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gustav-Stresemann-Instituts e.V. wünschen allen Gästen, Seminarteilnehmern und Partnern Frohe Weihnachten, schöne Feiertage und alles Gute für 2019.

En savoir plus

„Europa mit den Augen der Anderen sehen“

Im Festsaal der Universität Bonn gab es am 10. Dezember 2018 eine Premiere: Die erste Stresemann-Lecture am Jahrestag der Nobelpreisverleihung an Gustav Stresemann und Aristide Briand. Die vom GSI initiierte Veranstaltung, die von nun an jährlich stattfinden wird, verbindet die Würdigung des europäischen Verständigungswerks von Stresemann und Briand mit der Analyse aktueller Europapolitik und der Formulierung europäischer Visionen.

En savoir plus

Leymah Roberta Gbowee mit dem Internationalen Demokratiepreis Bonn 2018 ausgezeichnet

Leymah Roberta Gbowee, liberianische Bürgerrechtlerin und Friedensnobelpreisträgerin, wurde am 16. November 2018 im Rahmen eines Festaktes im Alten Rathaus der Bundesstadt Bonn mit dem Internationalen Demokratiepreis Bonn ausgezeichnet. Der Verein würdigte damit den Einsatz der Bürgerrechtlerin und Friedensnobelpreisträgerin für Demokratie, Frauen und Menschenrechte. Zuvor hatte sie sich in das Goldene Buch der Bundesstadt Bonn eingetragen.

En savoir plus

Ein differenziertes Bild

Die Rolle des Iran im Nahen Osten war das Thema des 8. Nahost-Talks, den das Gustav-Stresemann-Institut e.V. am 22. November 2018 in Kooperation mit der Deutschen Initiative für den Nahen Osten veranstaltete.

En savoir plus

VERLÄNGERTE BEWERBUNGSFRIST: Weiterbildender Masterstudiengang Politisch-Historische Studien an der Universität Bonn

Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Nachfragen in den vergangenen Tagen, haben wir uns entschieden die Bewerbungsfrist zu verlängern.

En savoir plus

Wie die AfD versucht, Persönlichkeiten der Geschichte für ihre Zwecke zu instrumentalisieren

Die Meldung erreichte das Gustav-Stresemann-Institut in Bonn (GSI) im Dezember 2017: Die AfD plane, eine parteinahe Stiftung zu gründen und sie nach Gustav Stresemann zu benennen. Unsere ersten Reaktionen waren von zwei Empfindungen geprägt: Empörung darüber, dass sich eine Rechtsaußen-Partei anheischig macht, sich des Namens des Friedensnobelpreisträgers Stresemann zu bemächtigen und zugleich die Sorge, dass das Vorgehen der AfD sich für das GSI als europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn...

En savoir plus

Gustav-Stresemann-Institut reaktiviert Stiftung. Enkelin Stresemanns im Stiftungsrat

Am Montag dieser Woche (5.11.2018) hat in Bonn die konstituierende Sitzung der „GSI – Gustav-Stresemann-Stiftung“ stattgefunden.

En savoir plus

Die Macht der Kultur und das Recht zu leben

Die Situation in Afghanistan stand am Montag, 5. November, im Mittelpunkt eines eindrucksvollen Filmabends im Gustav-Stresemann-Institut. In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde die Dokumentation „True Warriors“ gezeigt, anschließend hatte das Publikum die Gelegenheit, mit den Regisseuren und Experten zu diskutieren.

En savoir plus

Unser Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig unseren WELTENBÜRGER per E-Mail.

Zur Anmeldung