Aktuelles

Schlafwandler oder Akteur? - Europa und der Nahe Osten

Der 6. Nahost-Talk des Gustav-Stresemann-Instituts und der Deutschen Initiative für den Nahen Osten (DINO) widmete sich am 9. Oktober 2017 „Einfluss und Macht im Nahen Osten“. Im Mittelpunkt standen Fragen zu den Interessen Irans und Saudi-Arabiens im syrischen Krieg und der Rolle Russlands in der Region? Ein Thema, das auf großes Interesse bei dem zahlreich erschienenen Publikum stieß.

En savoir plus

Diskussionsveranstaltung „Kommunismus in Westdeutschland“ am 16. Oktober

Das Gustav-Stresemann-Instituts e.V. und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur laden ein zur Diskussionsveranstaltung „Kommunismus in Westdeutschland – Die bundesrepublikanische Gesellschaft und ihre linke Herausforderung“ am Montag, 16. Oktober, 19 Uhr, im GSI.

En savoir plus

Die Perspektive des Nachbarn

„Wir gemeinsam in Europa – ein Blick aus den Niederlanden“, lautete der Titel einer Diskussionsveranstaltung, zu der das GSI mit dem Auswärtigen Amt und der Stadt Bonn am 21. September eingeladen hatten. Dirk Brengelmann, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in den Niederlanden, berichtete, wie in seinem Gastland die aktuellen Debatten in der EU wahrgenommen werden. In seiner Begrüßung lud Dr. Ansgar Burghof, Direktor und Vorstand des GSI, die Teilnehmer ein, „mit uns gemeinsam Europa neu...

En savoir plus

Die 28. Europäische Sommerakademie im Rückblick

Unter der Schirmherrschaft der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, kamen vom 8. bis 17. September 75 Teilnehmer aus ganz Europa mit Experten zusammen, um europäische Themen zu bearbeiten. Auf der Facebook-Seite der Sommerakademie haben Teilnehmer viele Programmpunkte dokumentiert - hier finden Sie eine Auswahl der Postings.

En savoir plus

EU-Projekt in Kirgisien: Zweite Phase gestartet

Das GSI hat im August die zweite Phase des Projekts „Stärkung der Zivilgesellschaft für Öffentliche Räte in Kirgisistan“ gestartet. Landesweit fanden mehrere Konferenzen und Trainings mit mehr als 300 Teilnehmern statt.

En savoir plus

Fit für die Jobsuche: GSI schult Azubis für Bewerbungen

„Was muss ich bei meinem Lebenslauf beachten und wie kann ich Vorstellungsgespräche gut meistern?“, waren nur zwei der Fragen mit denen sich die Referenten Helmut Schöneseiffen und Julia Rieck aus dem Bereich Politik und Bildung zusammen mit den Hotelfach-Auszubildenden des GSI intensiv beschäftigten. Zwei Tage lang wurden die jungen Erwachsenen im letzten Lehrjahr für die nun anstehende Bewerbungsphase fit gemacht.

En savoir plus

Deutsch-Französischer Journalistenpreis wird am 4. Juli verliehen

Die Vergabe des diesjährigen Deutsch-Französischen Journalistenpreises (DFJP) steht unmittelbar bevor. Die Zeremonie findet am Dienstag, 4. Juli um 18.00 Uhr im Maison de l’UNESCO in Paris statt. Das Gustav-Stresemann-Institut mit seinem Schwerpunkt in der deutsch-französischen und interkulturellen Zusammenarbeit ist Mitglied des DFJP e.V.

En savoir plus

"Fragilität von Staaten" - Vortrag im Gustav-Stresemann-Institut

Das Colloquium Humanum e.V. und das Gustav-Stresemann-Institut laden zum Vortrag „Fragilität von Staaten“ von Dr. Kai Hirschmann am 29. Juni 2017 um 19 Uhr in das GSI ein.

En savoir plus

Gustav-Stresemann-Institut e.V. baut Bereich „Europäische Öffentlichkeit/Internationale Medien“ aus

Das GSI baut zum 1. Juli 2017 seinen Bildungsbereich „Europäische Öffentlichkeit/Internationale Medien“ weiter aus. Das GSI und die sk stiftung jugend und medien kamen deshalb überein, Aufgaben und Mitarbeiter der Abteilung „AIM KoordinationsCentrum für Ausbildung in Medienberufen“ in das GSI zu integrieren.

En savoir plus

EU-Projekt in Kirgisistan: Erste Ergebnisse präsentiert

Das GSI hat am Freitag, 2. Juni, in Bischkek unter Leitung von Hans Born die Ergebnisse der ersten Phase des Projekts „Stärkung der Zivilgesellschaft für Öffentliche Räte in Kirgisistan“ präsentiert. Eröffnet wurde die Konferenz mit rund 70 Teilnehmern vom Vertreter des kirgisischen Präsidialamtes, Almaz Kulmatov. Ziel des von der EU geförderten Projekts ist es, die Öffentlichen Räte und ihre Potenziale für die gesellschaftliche Entwicklung in Kirgisistan bekannter zu machen.

En savoir plus

Unser Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig unseren WELTENBÜRGER per E-Mail.

Zur Anmeldung