Journalismus in Europa

08.12.2020 - 08.12.2020 in Online (Seminarnummer 5/53/20)

Online-Lecture

Das Jahr 2020 hat viele europäische Länder – wie auch die EU als Ganzes – in eine Krise gestürzt, deren Ende noch nicht absehbar ist. Zugleich ist deutlich geworden,  wie groß die Bedeutung von Qualitätsmedien, von einer demokratischen Öffentlichkeit ist. Ohne gut informierte Bürger*innen, ohne eine faire gesellschaftliche Debatte wäre der notwendige soziale Zusammenhalt auf eine noch viel größere Probe gestellt worden. Zur gleichen Zeit stehen Journalistinnen und Journalisten in etlichen europäischen Ländern unter Druck. Freie Meinungsäußerung, Pressefreiheit, der Schutz von Journalist*innen, die ihrer Arbeit nachgehen, sind in Europa keineswegs überall selbstverständlich. Wie ist es also um die Arbeitsbedingungen von Journalist*innen in Europa bestellt? Können sie ihre Rolle als Wächter der Demokratie ausüben? Und was gedeutet es für die europäischen Bürger*innen, wenn die Pressefreiheit bedroht wird?

Mit:

Dr. Hendrik Schott, Vorstand, Vereinigung Europäischer Journalisten (VEJ)

Die Veranstalung findet von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr statt

Tagungssekretariat GSI – Frau Ariane Limbach

Telefon: +49 228.8107-180
E-mail: ar.limbach(at)gsi-bonn.de

Zurück zur Seminarliste

Anmeldung (Felder mit einem * sind Pflichtfelder!)

Tagungssekretariat GSI

Ansprechpartner Jennifer Hoppenstock

Tel.: +49 228.8107-171
Fax: +49 228.8107-111

E-Mail: j.hoppenstock(at)gsi-bonn.de

Tagungssekretariat GSI

Ansprechpartner Cordula Benfarji

Tel.: +49 228.8107-172
Fax: +49 228.8107-111

E-Mail: c.benfarji(at)gsi-bonn.de

Tagungssekretariat GSI

Ariane Limbach

Ansprechpartner Ariane Limbach

Tel.: +49 228.8107-180
Fax: +49 228.8107-111

E-Mail: ar.limbach(at)gsi-bonn.de