Und was ist mit den Menschenrechten? China und die Sorgfaltspflichten

27.09.2024 - in Bonn, Gustav-Stresemann-Institut von 9.30-13.00 Uhr (Seminarnummer 5/332/24)

Eine Kooperationsveranstaltung des Gustav-Stresemann-Instituts und SÜDWIND

In China hat sich in der Ära Xi Jinpings vieles verändert. Das Land wird aus europäischer Perspektive zunehmend als Rivale und Hotspot von Menschenrechtsverletzungen wahrgenommen. Zeitgleich sind in Europa die Debatten um nachhaltige Lieferketten und menschenrechtliche Sorgfaltspflichten von Unternehmen wichtiger geworden. Wie passen diese Entwicklungen zusammen? Und wie können menschenrechtliche Sorgfaltspflichten von Unternehmen, deren Lieferketten in China beginnen, wahrgenommen werden?

Diesen Fragen geht die Konferenz "Und was ist mit den Menschenrechten? China und die Sorgfaltspflichten" am 27. September 2024 von 09:30 bis 13 Uhr im Gespräch mit Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft nach.

Bei der Konferenz anmelden.

Eine kurze Anmeldung kann auch per Mail an giaramita@suedwind-institut.de erfolgen

Verantwortlich: Daniel Weber, Leitung Politische Bildung

Telefon: +49 (0)228 8107-180
E-mail: d.weber(at)gsi-bonn.de

Zurück zur Seminarliste

Anmeldung (Felder mit einem * sind Pflichtfelder!)

Tagungssekretariat

Mustafa Mohamad
Seminarsachbearbeiter
Tel.: +49 228.8107-938
E-Mail: m.mohamad(at)gsi-bonn.de

Reka Regn
Seminarsachbearbeiterin
Tel.: +49 228.8107-171
E-Mail: r.regn(at)gsi-bonn.de

Andrea Wohlan
Seminarsachbearbeiterin
Tel.: +49 228.8107-187
E-Mail: a.wohlan(at)gsi-bonn.de


Gustav-Stresemann-Institut e.V.
Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn-Bad Godesberg

Fax: +49 228.8107-111