Die Freiheitsstrafe: Wegsperren vs. Resozialisierung – Vom Sinn und Zweck des Strafvollzugs

20.05.2022 - 22.05.2022 in Bonn (Seminarnummer 5/63/22)

Themen sind u a. : Einführung in Sinn und Zweck des Strafvollzugs, Überblick über das System der Sanktionen und Nebenfolgen. Geplant ist auch ein praktischer Einblick in den Alltag einer JVA, falls das in der Pandemiesituation möglich ist.

Unter Leitung von Andreas Dubberke, Richter am Land- und Amtsgericht Bonn.

Seminar für Schöffinnen und Schöffen und an der Thematik Interessierte.

Das ausführliche Programm finden sie HIER!

Allgemeine Teilnahmebedingungen:
Für die Teilnahme wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von € 125,00 erhoben.
Tagesgäste entrichten für die Teilnahme € 70,00.
Die genannten Teilnahmebeiträge gelten für den gesamten Aufenthalt (Freitagnachmittag bis Sonntagmittag)

Unterkunft und Verpflegung sind frei.
Das Verpflegungsangebot umfasst Frühstücksbuffet, Mittagsbuffet zur Auswahl, Nachmittagskaffee und kalt-warmes Abendbuffet (auch vegetarische Küche).

Die Unterbringung erfolgt in einem Doppelzimmer.
Eine Reservierung eines Einzelzimmers ist nach Verfügbarkeit möglich und wird mit einem Aufpreis von € 20,00 pro Nacht berechnet.
Bei Nichtinanspruchnahme einzelner Leistungen erfolgt keine Rückerstattung

Momentan sind alle Plätze für die Veranstaltung belegt, gerne können wir Sie auf einer Warteliste vermerken. Wenn Sie dies wünschen, bitten wir Sie, uns eine Mail zu senden: ar.limbach@gsi-bonn.de

 

Tagungssekretariat GSI – Frau Ariane Limbach

Telefon: +49 228.8107-187
E-mail: ar.limbach(at)gsi-bonn.de

Datei: 5-63-22_Programm.pdf Zurück zur Seminarliste