„Ein Jahr danach: Von den Folgen der Flut … zu den Lehren der Flut“

12.07.2022 - in Bonn im GSI (Seminarnummer 5/67/22)

In der Reihe: Bonner Klimagespräche Im Juli 2022 jährt sich die verheerende Flutkatastrophe an Ahr und Erft. Die Veranstaltung stellt die Perspektive der betroffenen Bürger*innen in den Mittelpunkt: welche Erfahrungen haben sie gemacht und wie ist ihre Situation heute?

19.30 Uhr Lesung und Gespräch mit
Andy Neumann, Autor von „Es war doch nur Regen!?, Protokoll einer Katastrophe“



Moderation:
Anne Schulz, Referentin, GSI
    
Der Autor Andy Neumann hat mit dem Buch „Es war doch nur Regen“ ein Protokoll seiner persönlichen Erfahrungen vorgelegt. Das Buch schaffte es auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste.  Andy Neumann schildert darin die eigenen Erfahrungen stellvertretend für viele Im Gmeiner Verlag wird im Juli 2022 das aktuelle Buch „Vergiss mal nicht! Eine Denkschrift“ erscheinen, in dem Andy Neumann ein Jahr nach der verheerenden Flutkatastrophe Bilanz zieht.betroffene Bürger*innen in der Region und ist so auch zu ihrem Sprachrohr geworden.

Die Veranstaltung ist der Auftakt einer Reihe von Bonner Klimagesprächen und stellt die Perspektive der Betroffenen der Flutkatastrophe im Sommer 2021 in den Mittelpunkt. 
Diskutiert wird, welche Erfahrungen die betroffenen Bürger*innen gemacht haben und wie ihre Situation heute ist.  Waren die Unterstützungsangebote – von ehrenamtlicher wie staatlicher Seite – ausreichend? Sind Katastrophen dieses Ausmaßes akut auch nur mit großer ehrenamtlichen Hilfe zu bewältigen? Wie ist die Lage heute, nach einem Jahr? Ist an die Stelle von der ermutigenden Erfahrung von individueller Hilfsbereitschaft und Solidarität eine ernüchternde Einsicht getreten, dass es nicht nur Jahre dauern wird, die Folgen zu beseitigen, sondern dass auch handfeste Interessensgegensätze zu Tage treten?

Diskutiert wird ebenso, welche Schlussfolgerungen aus Sicht der Betroffenen auf politischer Ebene aus der Flutkatastrophe gezogen werden müssten.

18.30-19.30 Uhr
Interaktiver Einstieg: Sammlung von Fragen, Einschätzungen, Positionen des Publikums

Die Veranstaltungsreihe schafft eine Plattform für die Reflektion der persönlichen Erfahrungen und für die Entwicklung von Handlungsperspektiven. In den Folgeveranstaltungen werden die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und politischen Aspekte des Thema Klimaveränderung und deren Folgen aufgegriffen.

Weitere Termine sind am 29. September 2022 und 15. Dezember 2022 geplant.

Barrierefreiheit:
Der barrierefreie Zugang zu allen Bildungs-Angeboten ist dem GSI ein wichtiges Anliegen. Je nach Bedarf wird eine individuelle Lösung für Teilnehmer*innen und Referent*innen gefunden (www.gsi-bonn.de/barrierefrei)


 

Tagungssekretariat GSI – Frau Ariane Limbach

Telefon: +49 228.8107-187
E-mail: ar.limbach(at)gsi-bonn.de

Zurück zur Seminarliste

Anmeldung (Felder mit einem * sind Pflichtfelder!)