Jugendaustausch - Die Säule deutsch-polnischer Beziehungen

25.10.2021 - 25.10.2021 in Bonn, 19.00-21.00 Uhr als Präsenzveranstaltung (Seminarnummer 5/302/21)

Vor 30 Jahren wurde der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag geschlossen. Er ist zum Fundament für eine beispiellose Annäherung der europäischen Nachbarn geworden. Mit der darin beschlossenen Gründung des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW/Polsko-Niemiecka Wspólpraca Mlodziezy – PNWM) wird seither zivilgesellschaftliches Engagement durch Zusammenarbeit und Austausch gefördert. Als eine der wichtigsten Aufgaben definiert der Vertrag den deutsch-polnischen Jugendaustausch.

Anlässlich dieses Jahrestages laden Gustav-Stresemann-Institut e.V. und Deutsch-Polnische Gesellschaft Köln-Bonn e.V. interessierte Träger von Jugend- und Schulaustausch aus dem Raum Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf herzlich ein, sich am 25.10.2021 über die Perspektiven und Rahmenbedingungen der unterschiedlichen Austauschprogramme des Deutsch-Polnischen Jugendwerks zu informieren und auszutauschen.

Perspektiven und Impulse vermittelt Stephan Erb, Geschäftsführer des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW). Akteure von Austauschprogrammen aber auch Verantwortliche von Städtepartnerschaften sind herzlich eingeladen, von ihren Erfahrungen zu berichten.

In Kooperation mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk

Tagungssekretariat GSI - Frau Cordula Benfarji

Telefon: +49 228.8107-172
E-mail: c.benfarji(at)gsi-bonn.de

Zurück zur Seminarliste

Anmeldung (Felder mit einem * sind Pflichtfelder!)