New Work - Modethema oder Chance auf gute Arbeit?

14-10-2024 until 18-10-2024, Bonn (Seminar number 5/302/24)

Seminar für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie alle an der Thematik Interessierten. Die Veranstaltung ist gemäß § 9 des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes von Nordrhein-Westfalen (AWbG) eine anerkannte Bildungsveranstaltung zum Zwecke der politischen Weiterbildung. Eine Bildungsfreistellung kann ggf. auch für andere Bundesländer beantragt werden.

Machen Sie sich mit uns in Bonn und Umgebung auf die Suche nach Modellen des "New Work". Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Wo wird schon neu gearbeitet? Was hat das mit guter Arbeit und Vereinbarkeit zu tun? Wie sehen die politischen Rahmenbedingung aus? Für Bildungsurlauber*innen mit Kindern wird auf Wunsch eine abwechslungsreiche Kinderbetreuung im GSI angeboten.

Hier einige Highlights aus dem Programm: 

- Kennenlernen von New Work an Beispiele - Was ist daran neu? Was ist agiles Arbeiten - wie passt das zu Arbeitsrecht und Mitbestimmung? Lernen und diskutieren Sie von und mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis (u.a. TH Köln, Böckler-Stiftung, Verantwortliche aus Firmen, Politiker*innen, Journalist*innen)

- Einführungsvortrag "New Work: Zwischen

gesellschaftlicher Utopie, empirischer Evidenz und einer Prise Bullshit-Bingo" und ausführliche Diskussion mit Prof. Dr. Carsten Knaut (angefragt) von der TH Köln (Hier ein kurzes Interview im Rahmen des New Work Praxisworkshop der TH Köln)

- Zum Kennenlernen am ersten Abend: lockeres Gespräch am Kamin mit Nadine Bös (angefragt), Ressortleitung FAZ Beruf und Chance (Hier im Interview mit Wirtschaftsweise und dreifacher Mutter Ulrike Malmendier)

- Nils Werner von der Hans-Böckler-Stiftung  (angefragt) spricht über das Thema "New Work und Mitbestimmung" (Hier ein Vortrag zum Thema "Transformation betrieblich gestalten – Prozesse beteiligungsorientiert umsetzen: Erfahrungen und Praxisbeispiele aus dem TransfA+Ir-Projekt")

- Wie gestaltet man Arbeitszeiten neu? Führen neue Formen zu Überlastung oder zu mehr Selbstbestimmung? Müssten die Gesetze geändert werden?

- Wie sehen Arbeitsplätze aus, die sich "New" nennen? Welche Regeln müssen diese beachten? Im Anschluss an die Theorie folgt eine Exkursion zu FOND OF in Köln, wo sowohl die Organisationskultur als auch das "Ship", den Ort, um diese zu leben, kennengelernt und beobachtet werden können.

Die Namen der Referierenden werden nach und nach an dieser Stelle eingestellt. die Seminarleitung hat Daniel Weber, Leiter der Abteilung Politische Bildung, Volkswirt und Arbeitsmarktexperte.

 

Einige Highlights aus dem Kinderprogramm:

- Die Kinder sind sehr gut betreut und werden altersgerecht mit dem Thema "Wie will ich in Zukunft arbeiten?" in Berührung gebracht. Unser Betreuungspersonal entwickelt das pädagogische Konzept genau auf die Bedarfe der Kinder aus.

- Das GSI bietet selbst einen großzügigen Raum mit altersgerechten Spielsachen für die Kindergruppe. Zudem gibt es Volleyball, viele Wiesen zu Spielen, einen Kicker-, Billard- und Tischtennisraum und einen großen Park für Schnitzeljagden und kooperative Spiele.

- Wir liegen direkt an den Bonner Rheinauen - einem riesigen Park mit großem Spielplatz, Spielwiesen, Skateboardrampe, Minigolf und vielem mehr. 

Essen Sie in unserem Restaurant am Buffet - Auswahl und Qualität lässt sowohl bei Erwachsenen als auch bei den Kindern keine Wünsche offen!

Der Teilnehmendenbeitrag beträgt 350 Euro pro Person (100 Euro für Kinder) inkl. Übernachtung und Verpflegung (wie im Programm gekennzeichnet). 

BNE-Icon 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Verantwortlich: Daniel Weber, Leitung Politische Bildung

Phone: +49 (0)228 8107-180
E-mail: d.weber(at)gsi-bonn.de

Back to seminar list

(Fields marked with * are mandatory!)

Tagungssekretariat

Mustafa Mohamad
Seminarsachbearbeiter
Tel.: +49 228.8107-938
E-Mail: m.mohamad(at)gsi-bonn.de

Reka Regn
Seminarsachbearbeiterin
Tel.: +49 228.8107-171
E-Mail: r.regn(at)gsi-bonn.de

Andrea Wohlan
Seminarsachbearbeiterin
Tel.: +49 228.8107-187
E-Mail: a.wohlan(at)gsi-bonn.de


Gustav-Stresemann-Institut e.V.
Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn-Bad Godesberg

Fax: +49 228.8107-111