Aktuelles

Videokonferenz-Reihe startet mit Ulrike Guérot

Im Rahmen des Kolloquiums „Europäische Gesellschaften im digitalen Zeitalter“ startet das GSI am Dienstag, 12. März, um 14 Uhr eine Reihe von Videokonferenzen. Teilnehmer der ersten Diskussionsrunde unter dem Titel „Europe, a wish concert. Visions for a Europe of the Future“ sind die deutsche Publizistin Ulrike Guérot, der belgische Literaturprofessor Vincent Engel sowie der bulgarische Politikstudent Stamen Belchev. Das Gespräch wird von Sabria David, Slow Media Institut, in englischer Sprache...

En savoir plus

Macrons Brief an die EU-Bürger

Der französische Präsident Emanuel Macron hat sich in einem Brief an die Bürgerinnen und Bürger der EU gewandt. Das GSI stellt den Brief im Wortlaut zur Diskussion.

En savoir plus

GSI gedenkt Klaus Kinkel

Das GSI hat mit großem Bedauern vom Tode des früheren Bundesaußenministers Klaus Kinkel erfahren. Kinkel war noch im November Panelist des 8. Nahost-Talks gewesen und hat dort mit seinem Wissen und seiner Analysefähigkeit dazu beigetragen, die Konflikte in der Region verständlich zu machen.

En savoir plus

Auszubildende gewinnt Jugendmeisterschaft

Hanna Kowalewski, Auszubildende zur Hotelfachfrau im GSI, hat im Januar die Jugendmeisterschaften „Fachgruppe Hotel“ der Region Bonn/Rhein-Sieg gewonnen. Sie ist damit automatisch für die Deutsche Jugendmeisterschaft nominiert.

En savoir plus

Auszubildende organisieren Spende an Bonner Tafel

Am Dienstag, 12. Februar, hat GSI-Direktor Dr. Ansgar Burghof eine Spende von 730,60 € an den Verein Bonner Tafel übergeben. Organisiert wurde das Treffen von den Auszubildenden des GSI.

En savoir plus

Stiftungsrat der „GSI Gustav-Stresemann-Stiftung“ hat sich in Berlin konstituiert – Dr. Christina Stresemann zur Vorsitzenden des Stiftungsrates gewählt – Demokratiegeschichte wird ein inhaltlicher Schwerpunkt

Der Stiftungsrat der „GSI Gustav-Stresemann-Stiftung“ hat sich jetzt auf seiner ersten Sitzung in Berlin konstituiert. Die Mitglieder des Stiftungsrates (Martin Schulz, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Eberhard Diepgen, ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin, Dr. Christina Stresemann, Richterin am BGH in Karlsruhe und Enkelin von Gustav Stresemann) wählten aus ihrer Mitte Dr. Christina Stresemann zur Vorsitzenden des Stiftungsrates.

En savoir plus

Fortsetzung des transatlantischen Dialogs

Das GSI setzt den 2018 begonnen transatlantischen Dialog mit dem Wartburg College aus Iowa fort und lädt erneut zu einem deutsch-amerikanischen Symposium ein. Unter dem Titel „Perspectives on German-US Relations: Pasts, Presents, & Futures“ diskutieren am 18. März 2019 Experten aus Politik, Wissenschaft und Kultur das deutsch-amerikanische Verhältnis. Gastgeber ist dieses Jahr das Wartburg College, das die Tagung in Waverly, Iowa, ausrichten - und live im Netz streamen - wird.

En savoir plus

Der „Vertrag von Aachen“: Ein starkes Zeichen gegen die Vereinfacher

Am 22. Januar 2019 wurde im Krönungssaal des Aachener Rathauses der „Vertrag von Aachen“ feierlich von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron unterzeichnet.

En savoir plus

Deutschland – Frankreich: kulturelle Unterschiede wahrnehmen und überwinden

Im Rahmen des Deutsch-französischen Tags 2019 veranstaltet das GSI am Dienstag, 22. Januar, zusammen mit dem Institut français Bonn, DFJW-Juniorbotschafterinnen aus NRW sowie dem Friedrich-Ebert-Gymnasium einen Workshop und eine Podiumsdiskussion.

En savoir plus

Ausschreibung für den DFJP 2019 hat begonnen

Seit Mittwoch, 9. Januar, sind Journalisten sowie Medienschaffende in Deutschland und Frankreich aufgerufen, herausragende Arbeiten beim Deutsch-Französischen Journalistenpreis (DFJP) 2019 einzureichen. Darüber hinaus besteht auch für Dritte die Möglichkeit, preiswürdige Beiträge vorzuschlagen. Stichtag ist der 1. März. Das GSI mit seinem Schwerpunkt in der deutsch-französischen und interkulturellen Zusammenarbeit ist Mitglied des DFJP e.V.

En savoir plus

Unser Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig unseren WELTENBÜRGER per E-Mail.

Zu Download und Anmeldung