Aktuelles

„Gemeinsam für ein solidarisches und tolerantes Europa der Vielfalt!“

Gemäß dieses Mottos kamen am 29. April in Bornheim sowie am 2. und 3. Mai 2019 in Brüssel über 120 junge Erwachsene zusammen, um über aktuelle politische und gesellschaftliche Fragestellungen mit Europabezug zu diskutieren und das politische Zentrum Europas an zwei Seminartagen in Brüssel hautnah selbst zu erleben.

En savoir plus
Christian Bruns. Foto: EuropaPunktBremen

Zum Tode von Christian Bruns

Das Gustav-Stresemann-Institut verliert mit Christian Bruns einen engagierten und leidenschaftlichen Europäer

En savoir plus

Die großen Aufgaben der europäischen Solidarität

Am 9. Mai. 2019, dem Europatag, fand im GSI die zweite Informations- und Diskussionsveranstaltung zu den bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament statt.

Im Mittelpunkt stand die Frage, mit welchen Aufgaben die neuen Abgeordneten konfrontiert sein werden.

 

En savoir plus

Europa-Diskussion von GSI und IHK

Kandidatinnen und Kandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien diskutierten am Donnerstag, 2. Mai, auf Einladung des Gustav-Stresemann-Instituts und der IHK Bonn/Rhein-Sieg Fragen zur Zukunft Europas. Moderiert von Dr. Karoline Rörig ging es unter anderem um die Themen Arbeitsmarkt, Sozialsysteme und soziale Gerechtigkeit. Insbesondere die Frage, ob es mehr oder weniger Europa brauche, wurde kontrovers diskutiert.

 

En savoir plus

„Es ist auch unser Problem, was im Nahen Osten passiert!“

„Wie weiter in Nahost?“, lautete die zentrale Frage beim 9. Nahost-Talk im Gustav-Stresemann-Institut. Die Konsequenzen der Wahlergebnisse zur israelischen Knesset standen im Fokus der Diskussionsrunde am 25. April, die wieder vom Berliner Journalisten Thomas Nehls moderiert wurde.

En savoir plus

Skeptisch bleiben!

Einen erfolgreichen Auftakt erlebte die GSI-Veranstaltungsreihe „Europa – vor welcher Wahl stehen wir?“ am 11. April 2019. Das Thema lautete „Unlauterer Wahlkampf? - Die Demokratie online wie offline verteidigen!“

En savoir plus

Europäisches Manifest des GSI: „Es kommt auf jede Stimme an. Wir dürfen Europas Zukunft nicht verspielen. Denn nur gemeinsam sind wir stark.“

Europa steht vor einer entscheidenden Wahl. Wir, das Gustav-Stresemann-Institut (GSI), sind überzeugt, dass Demokratie, Freiheit, Wohlstand, Rechtstaatlichkeit und sozialer Ausgleich nur mit und nicht gegen Europa durchgesetzt und verteidigt werden können.

En savoir plus

Deutsch-Französischer Medienpreis 2019 geht an Beate und Serge Klarsfeld

Der diesjährige Große Deutsch-Französische Medienpreis geht in diesem Jahr an Beate und Serge Klarsfeld. Das haben die Mitglieder des Deutsch-Französischen Journalistenpreises (DFJP) in ihrer Sitzung am 20. Februar entschieden. Das GSI mit seinem Schwerpunkt in der deutsch-französischen und interkulturellen Zusammenarbeit ist Mitglied des DFJP e.V.

En savoir plus

Gustav-Stresemann-Institut jetzt Mitglied im Senat der Wirtschaft

Dr. Ansgar Burghof wurde jetzt in seiner Eigenschaft als Direktor und Vorstand des Gustav-Stresemann-Instituts als Senator in den Senat der Wirtschaft berufen. Die offizielle Aufnahme fand im Reichstag in Berlin statt. Neben der inhaltlichen Zusammenarbeit zwischen dem Senat der Wirtschaft und dem GSI in europapolitischen Fragen gehe es, so Burghof, auch darum, den Mitgliedsunternehmen des Senats der Wirtschaft das GSI als Kongress- und Tagungsort anzubieten.

En savoir plus
Dr. Daniel Walther, Gerald R. Kleinfeld Chair in German History/German Institute Director, Wartburg College, Alexandra von Nahmen, Deutsche Welle und Juliane Schäuble, Berliner Tagesspiegel.

Fortsetzung des transatlantischen Dialogs

"Lassen Sie uns mit dieser Konferenz eine Brücke bauen, über die wir jährlich gehen", beendete der Präsident des Wartburg College, Dr. Darrel Colson, am Montag, 18. März, das Symposium "Perspectives on German-US Relations: Pasts, Presents, & Futures" in Waverly, Iowa.

En savoir plus

Unser Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig unseren WELTENBÜRGER per E-Mail.

Zu Download und Anmeldung