„Europa – Vor welcher Wahl stehen wir?“ – Teil 3: „Weltbürger versus Populisten? Wie ist die Situation im Haus Europa? Resümee und Auswertung der Wahl.“

06-06-2019 until 06-06-2019, Bonn (Seminar number 5/413/19)

Wie ist das regionale Wahlergebnis, wie sind die internationalen Ergebnisse zu interpretieren? Fühlen sich die Wähler/innen durch das neue Europa-Parlament repräsentiert? Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Im Mai 2019 wird abgestimmt …. und um was geht es eigentlich?, fragen sich viele Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld der Europawahl. Sie wissen: So hochpolitisch waren EP-Wahlen noch nie! Durch das Erstarken der populistischen Kräfte und die manifesten Widersprüche im Europäischen Rat wird deutlich: auf der Europäischen Ebene spielt sich ein Richtungs-Kampf ab. Die Veranstaltungsreihe will die Europäische Debatte abbilden, strukturieren und zugleich Lösungsstrategien vorstellen. Jede Veranstaltung beginnt mit einem Worldcafé, anschließend diskutieren europäische Expert/innen über den jeweiligen Themenschwerpunkt.

Teil 3: „Weltbürger versus Populisten? Wie ist die Situation im Haus Europa? Resümee und Auswertung der Wahl.“

Im Mittelpunkt stehen das Resümee und die Auswertung der Wahl. Der Ausgang der EP-Wahl definiert die europäische Politik in den nächsten Jahren. Was sagen Wahlkampf und Wahlergebnis über den Zustand der EU aus? Welche Möglichkeiten eröffnet das Ergebnis, welche Gefahren birgt es? Welche Themen und Projekte können mit EP umgesetzt werden? Was ist prioritär? Wie kann die europäische Zivilgesellschaft die europäische Diskussion mit gestalten?

19.30-21.00 Uhr

Podiumsdiskussion: Weltbürger versus Populisten? Wie ist die Situation im Haus Europa? 

Resümee und Auswertung der Wahl

Die Runde wertet die Ergebnisse aus und analysiert die Folgen der Wahl.

Mit

  • Özlem Demirel, Europakandidatin, Die Linke
  • Alexandra Geese, Europakandidatin, Bündnis 90/Die Grünen, Bonn
  • Prof. Dr. Tilman Mayer, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Universität Bonn
  • Johannes Kohls, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Europäische Politik, Berlin
  •  Moderation: Bernd Neuendorf, Journalist und Staatssekretär a.D.

 

Ab 17.00 Uhr findet wieder ein Worldcafé statt: Nach der Wahl: Was bedeutet das Ergebnis?

Wie ist das regionale Wahlergebnis, wie sind die internationalen Ergebnisse zu interpretieren? Fühlen sich die Wähler/innen durch das neue Europa-Parlament repräsentiert? Welche Eindrücke  haben sie vom Wahlkampf mitgenommen? Was sind ihre Wünsche und ihre Befürchtungen für die europäische Zukunft? Die Teilnehmer/innen sammeln und dokumentieren ihre Erfahrungen, Ideen und Vorschläge. Das Ergebnis wird zu Beginn der Podiumsrunde in die Diskussion eingespeist.

World-Café

Die interessanten Gespräche gibt es bisweilen am Küchentisch. Bei einem World-Café geht es genau darum: In einer überschaubaren Runde sich mit Anderen austauschen, die eigenen Erfahrungen und Ideen einbringen und hören, was andere Bürger/innen so umtreibt.

Die World-Café-Runden werden jeweils von einer Gastgeberin (bzw. einem Gastgeber moderiert), die darauf achtet, dass alle zu Wort kommen und die Debatte fair bleibt. Wichtige Stichworte können notiert werden.

Für jede Runde gibt es Themen-Schwerpunkte. Am 6. Juni wird es u.a. um folgende Themen gehen:

  • Wie schätzen die Bürger/innen  das Wahlergebnis ein?
  • Verändert das Ergebnis die EU?
  • Was sollte die europäische Zivilgesellschaft tun, um Europa zu stärken.

Es geht darum, möglichst alle Beteiligten zu Wort kommen zu lassen und ihre Einschätzungen einzusammeln. Deshalb wechseln die Tisch-Runden nach jeweils 30 Minuten.

Die World-Café-Ergebnisse werden festgehalten und in die weitere Debatte eingespeist. Ja, und Kaffee gibt es natürlich auch!

Anne Schulz, Referentin Internationale Medien/Europäische Öffentlichkeit, GSI Bonn

Organisation - Herr Marcus Wolf

Phone: +49 228.8107-933
E-mail: m.wolf(at)gsi-bonn.de

Back to seminar list

FR: Registration (TBD FR Translation: Fields marked with * are mandatory!)

Chefsekretärin

Contact: Monika Zimmermann

Tel.: +49 228.8107-155
Fax: +49 228.8107-198

Email: m.zimmermann(at)gsi-bonn.de

Sekretärin

Contact: Kristina Hoerle

Tel.: +49 228.8107-191
Fax: +49 228.8107-198

Email: k.hoerle(at)gsi-bonn.de