Aktuelles

Deutsch-französischer Journalistenpreis würdigt Habermas

Der Soziologe und Philosoph Prof. Dr. Jürgen Habermas hat am Mittwoch, 4. Juli, den Großen Deutsch-Französischen Medienpreis des Deutsch-Französische Journalistenpreis für sein Lebenswerk und sein Engagement für ein demokratisch verfasstes Europa erhalten. Der Deutsch-Französische Journalistenpreis gehört zu den wichtigsten Medienpreisen Europas. Die prämierten Beiträge stellen nach Auffassung der Jury exzellente Beispiele für Qualitätsjournalismus dar und tragen so zu einem besseren Verständnis...

Weiterlesen

Dr. Ansgar Burghof in EBD-Vorstand gewählt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) wurde der Direktor und Vorstand des Gustav-Stresemann-Instituts (GSI), Dr. Ansgar Burghof, in den Vorstand der EBD gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Weiterlesen

„Das vereinte Europa ist die Staatsräson der wiedervereinten Bundesrepublik”

Mit einem eindringlichen Plädoyer für ein vereinigtes Europa beendete Prof. Dr. Jürgen Rüttgers am Montag, 2. Juli, seinen Vortrag im GSI. „Warten Sie nicht darauf, dass andere das regeln“, gab der Bundesminister a.D., Ministerpräsident a.D. und Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, den Teilnehmern mit auf den Weg. „Es ist schon mal eine Demokratie kaputt gegangen —lassen wir das nicht noch einmal passieren.“ Zuvor hatte Rüttgers 90 Minuten lang auf Einladung des...

Weiterlesen

Plädoyer für neues Einwanderungsgesetz und eine gesteuerte Integration

Am 19. Juni 2018 stellte Dr. Joachim Stamp, stellvertretender Ministerpräsident des Landes NRW und Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration im GSI die Überlegungen und Pläne der Landesregierung für eine neue Migrationspolitik vor.

Weiterlesen

Mobilität für ALLE Jugendlichen als Herausforderung und Chance der heutigen Gesellschaft

Wie können Jugendliche für interkulturelle Projekte gewonnen werden? Eine aktuelle wie zentrale Frage, der sich Multiplikatorinnen und Multiplikatoren widmen.

Das Gustav Stresemann Institut e.V. (GSI), das Institut für angewandte Kommunikationsforschung in der Außerschulischen Bildung (IKAB e.V.) und das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) laden vom 14. bis 17. Juni zur 3. Fachtagung der Initiative Route NN ins GSI in Bonn ein.

 

Weiterlesen

Eine Region am Abgrund?

„Die Sicherheitsarchitektur im Nahen Osten und die Auswirkungen auf Europa“ lautete der Titel des 7. Nahost-Talks von GSI und der Deutschen Initiative für den Nahen Osten (DINO). In der Diskussion am Donnerstag, 17. Mai, im GSI stand insbesondere der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran im Mittelpunkt. Auch die Interessen der der USA im Nahen Osten und die Rolle der Vereinten Nationen wurden kontrovers diskutiert.

Weiterlesen

Urkunde für umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln

Das Gustav-Stresemann-Institut hat sein Ergebnis im „DEHOGA Umweltcheck“ für umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln im Gastgewerbe weiter verbessert. Die neue Urkunde mit der Auszeichnung SILBER wurde dem GSI jetzt von Olaf Offers (2.vl.), Ehrenpräsident DEHOGA Nordrhein-Westfalen e.V., und Mathias Johnen (2.v.r.), stellvertretender Geschäftsführer des Kölner Regionalbüros des Dehoga-Landesverbandes, an GSI-Direktor Dr. Ansgar Burghof (M.) überreicht.

Weiterlesen

„Ohne differenzierte Berichterstattung keine europäische Zivilgesellschaft“

Auf Einladung des GSI haben Medienmacher aus Frankreich und der Bundesrepublik – darunter Preisträgerinnen und Preisträger des Deutsch-Französischen Journalistenpreis (DFJP) – am 24. April im GSI über die Rolle der Medien in Europa diskutiert. In drei Panels ging es unter anderem um interaktive Formate und eine europäische Identität. Eröffnet wurde die Tagung SR-Intendant Professor Thomas Kleist, den Abschluss bildete eine Vorführung der TV-Dokumentation „Stille Retter“.

Weiterlesen

Deutsch-Französischer Journalistenpreis gibt Nominierungen bekannt

Die Nominierungen für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis (DFJP) 2018 stehen fest. Die deutsch-französischen Vorauswahljurys haben unabhängig voneinander folgende Autoren ausgewählt:

Weiterlesen

Premiere in Kirgisien

Bonn, 17. April. Zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit Kirgisistans im Jahr 1991 kamen Mitglieder der Öffentlichen Räte aus den Regionen und der Landeshauptstadt Bischkek zu einem Austausch zusammen. Organisiert wurde die Konferenz vom kirgisischen Offenen Institut für Sozialpolitik und dem Gustav-Stresemann-Institut e.V. (GSI).

Weiterlesen

Unser Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig unseren WELTENBÜRGER per E-Mail.

Zur Anmeldung